Ulysse Nardin bietet eine erweiterte 5-jährige Garantie auf alle neu gekauften Uhren.

VERLÄNGERN SIE IHRE GARANTIE. Schließen

« Die Freak X ist eine hochwertige Uhr, die einige der außergewöhnlichen technischen Eigenschaften der Freak Vision verkörpert. Sie ist jung, modern und revolutionär in ihrer Art, die Zeit anzuzeigen.»
Patrick Pruniaux.

Wir schreiben das Jahr 2001. Die Uhrmacherei beruht auf den 180 Jahre zuvor von Jean Antoine Lépine festgeschriebenen Grundsätzen des nach ihm benannten Aufbaus eines Uhrwerks: zuunterst eine Grundplatine, Räderwerk und Federhaus in der Mitte und darüber die Brücken. Um 1845 hatte Adrien Philippe den Kronenaufzug erfunden, der die umständlichen Schlüssel ersetzte. Doch dann warf Ulysse Nardin alles über Bord und erfand die Freak…! Achtzehn Jahre später, im Jahr 2019, entwickelte Ulysse Nardin die Freak X mit ihrem filigranen Karussell, das den abenteuerlustigen Esprit der ersten Freak bewahrte. Die Freak X wurde die erste Freak mit einer Aufzugskrone auf der rechten Seite. Im Jahr 2022 setzt Ulysse Nardin seine vertikale Odyssee von den Abgründen zum Kosmos an der Watches and Wonders mit einer glitzernden Version der Freak X fort: die Freak X Aventurine mit blauem Aventurin-Dekor.

freak x Aventurine 1

“So, wie die Helden der Odyssee Homers unzählige unbekannte Länder besuchten, verfolgen wir bei Ulysse Nardin alle von der Wissenschaft verfügbar gemachten Möglichkeiten, um Präzision und Funktionalität unserer Zeitmesser kontinuierlich zu verbessern. »
Patrick Pruniaux, CEO von Ulysse Nardin

freak x Aventurine  2


Wie ein Fragment der Himmelskuppel schmückt diese Galaxie winziger glänzender Partikel die neue Freak X. Ihr glitzernder Effekt verzaubert ähnlich wie das von nächtlichen Wellen gebrochene Mondlicht, das zuweilen Seeleute in seinen Bann zieht. Die Meeresoberfläche lässt immer auf das schließen, was darunter verborgen ist. Aventurin ist das ideale Material, um uns zu einem Abenteuer zu locken
  Wenn es auch so scheint, als seien die Sterne zufällig im Kosmos verstreut, wurde hier nichts dem Zufall überlassen. Die Legende um Aventurin besagt, dass im dreizehnten Jahrhundert ein Handwerker auf der Insel Murano bei Venedig, der Insel der berühmten Glasbläser, versehentlich einige Kupferspäne in einen Tiegel mit geschmolzenem Glas fallen ließ und so Aventurin-Glas, italienisch “Avventurina”, entstand, was “zufällig” bedeutet.

Das komplette Regulierorgan der Freak X Aventurine, bestehend aus Unruh, Anker und Hemmungsrad, ist aus Silizium gefertigt. Diese 43 mm große Uhr besticht durch ihr puristisches Design und passt in die Evolution ihrer Vorgängerinnen. Das Uhrwerk, eine Synthese aus UN-118 und UN-250 (Freak Vision), besteht aus einem Karussell, das durch seine stündliche Rotation die Uhrzeit anzeigt. Als Minutenzeiger rotiert dieses Element über der dekorativen Aventurinscheibe.

freak x Aventurine  3
freak x Aventurine  3

Die klar sichtbare federleichte und extragroße Siliziumunruh mit Massegewichten aus Nickel schwingt mit einer Frequenz von 3Hz. Das Gehäuse aus blau PVD-beschichtetem Titan und 5N Roségold besticht durch seine sanften Rundungen. Die Freak X Aventurine ist erhältlich an einem blauen Alligatorlederband mit hellgrauen Ziernähten und einer Faltschließe aus blau PVD-beschichtetem Titan und 5N Roségold. Sie wird in einer limitierten Serie von 99 Exemplaren gefertigt. Diese sehen aus, als wären sie vom Himmel gefallen.

<
WeChatDesktop WeChatMobile